Welche Rolle spielt dein/e Partner/in für deine schöne Geburt?

Wie blöd aber auch, dass dein Partner (im Folgenden werde ich vom „Partner“ schreiben, schliesse hier aber auch die „Partnerin“ mit ein oder jede andere Person, die dich in deiner Geburtsvorbereitung und/oder Geburt begleitet)…also wie blöd ist es doch, dass dein Partner deiner Geburt so gar nichts beisteuern kann. Na ja immerhin kann er daneben sitzen und mitschwitzen. Vielleicht noch deine Hand halten. Und wenn du Glück hast, fällt er nicht in Ohnmacht. Wobei, wenn man bedenkt wie hoch die Quote der in Ohnmacht fallenden werdenden Väter (und jetzt bin ich leider doch bei den Männern angekommen) in Hollywood Filmen ist,…! Also ihr müsstet schon sehr viel Glück haben, dass ihm das nicht auch passiert.

Und jetzt hoffe ich, dass du meine Ironie verstanden hast. Denn (d)ein Partner kann unglaublich viel dazu beitragen, dass deine Geburt ein positives und schönes Geburtserlebnis wird. 

Die vielfältigen Möglichkeiten des Partners vor und nach der Geburt

Ich betitele deinen Partner ab sofort als „Geburtspartner“. Manche sagen auch Geburtscoach, Geburtsmentor. Ich aber habe mich für den Geburtspartner entschieden. 

Dein Geburtspartner hat vielfältige und differenzierte Aufgaben und zwar während deiner Schwangerschaft und während der Geburt.

Dein Geburtspartner wiederholt mit dir die Atemtechniken und führt wirkungsvolle Entspannungsübungen durch, die euch die Chance geben, euch gemeinsam auf das grosse Ereignis vorzubereiten. 

Dein Geburtspartner unterstützt dich mit wirkungsvollen Massagen und Berührungen, vor und während der Geburt.

Dein Geburtspartner ist Fürsprecher von dir und dem Baby und er ist Verteidiger der Geburtspräferenzen. 

Dein Geburtspartner begleitet dich in jeder Phase deiner Geburt, mit auf dich und deine Situation angepasste Affirmationen, die dich tragen, motivieren und Zweifel beiseite legen lassen.

Der Partner bei der Geburt schafft ein festes Fundament

Das gemeinsame Erleben von Schwangerschaft und vor allem Geburt gibt euch das grundlegende und feste Fundament, um die schöne erste Zeit des Kennenlernens von Baby und Mutter-/Elternschaft sowie das Wochenbett zu meistern.

Der Geburtsvorbereitungskurs macht den Partner fit

Daher bitte, lieber Geburtspartner, bereite dich auf diese verantwortungsvollen Aufgaben vor. Du kannst für die Gebärende der Fels in der Brandung sein. Geh wenn möglich zum Geburtsvorbereitungskurs mit.

Und wenn du keinen Geburtspartner hast?

Und was ist, wenn du keinen Geburtspartner hast, der dich begleiten wird? Es gibt auch die wundervolle Begleitung einer Doula – während Schwangerschaft und während deiner Geburt. Hast du davon schon einmal etwas gehört?

1 Gedanke zu „Welche Rolle spielt dein/e Partner/in für deine schöne Geburt?“

  1. Pingback: Kann eine Geburt nach Plan verlaufen? - MAMAphil

Kommentar verfassen